billige Autoversicherung

Billige oder günstige Autoversicherung?

Wer eine Autoversicherung abschließen möchte, sucht in aller Regel nach dem Angebot mit dem geringsten Beitrag. Zahlreiche Kunden sind insbesondere im Bereich der Kfz-Haftpflichtversicherung sehr preissensibel, denn basierend auf verschiedenen Faktoren kann sich der Jahresbeitrag in der Autoversicherung zwischen wenigen Hundert und über 1.000 Euro bewegen. Dabei gibt es auch zwischen den zahlreichen Versicherungsgesellschaften teilweise große Unterschiede, was die zu zahlende Jahresprämie betrifft. Daher ist es stets angebracht, einen Kfz-Versicherungsvergleich durchzuführen. Dies gilt nicht nur für das Versichern des ersten Fahrzeuges, sondern Sie sollten von Zeit zu Zeit Ihren bestehenden Vertrag überprüfen und mittels des Vergleichs untersuchen, ob Sie nicht eine günstigere bzw. bessere Autoversicherung finden.

Hohes Sparpotenzial durch Kfz-Versicherungsvergleich

In erster Linie wird der Versicherungsvergleich genutzt, um Versicherungsangebote zu finden, die besonders günstige Prämien enthalten. Durch eine einfache und schnelle Gegenüberstellung zahlreicher Angebote lassen sich so teilweise mehrere Hundert Euro an Versicherungsbeitrag pro Jahr einsparen. Der Grund sind insbesondere die Tarifunterschiede und dementsprechende Beitragsdifferenzen, die sich zwischen den unterschiedlichen Versicherern zeigen. Ein solcher Versicherungsvergleich sollte allerdings nicht nur ein reiner Preisvergleich sein, sondern es ist mittlerweile sehr wichtig, auch die Leistungen und Vertragsbedingungen des jeweiligen Versicherers mit einzubeziehen. Die Leistungsmerkmale sind demnach neben den zu zahlenden Versicherungsprämien die wichtigsten Vergleichspunkte, wenn Sie mehrere Angebote gegenüberstellen.

 

Leistungen und Vertragsklauseln können den Unterschied machen

Wenn Sie bei der Autoversicherung den Versicherungsvergleich als reinen Preisvergleich ansehen, denken Sie in aller Regel zu kurz. Es gibt nämlich diverse Leistungen und Vertragsklauseln, die insbesondere im Schadensfall dazu führen können, dass Ihnen in der Summe deutlich höhere Kosten entstehen, als wenn Sie beispielsweise über einige Jahre hinweg einen etwas höheren Beitrag als bei einer anderen Versicherung gezahlt hätten. In der Übersicht sind es unter anderem die folgenden Leistungsmerkmale und Klauseln, auf die Sie beim Abschluss einer Autoversicherung achten sollten:

  • Vollkaskoversicherung mit oder ohne Erstattung des Neuwertes
  • Rückstufungs-Joker in der Schadensfreiheitsklasse
  • Kaskoversicherung mit oder ohne Werkstattbindung

Diese Merkmale und noch einige andere Vertragsklauseln können im Schadensfall einen großen Unterschied machen, was die Schadensregulierung und somit die Kosten des Versicherungsnehmers betrifft. Falls Sie zum Beispiel einen Kaskoschaden haben, führt dies in vielen Fällen in der Vollkaskoversicherung automatisch zu einer Rückstufung in der Schadensfreiheitsklasse. Diese Eingruppierung in eine schlechtere Schadensfreiheitsklasse hat einen geringeren Schadenfreiheitsrabatt zur Folge und kann dazu führen, dass der jährliche Beitrag zur Vollkaskoversicherung sich zum Teil um mehr als 100 Euro erhöht. Oftmals wird sogar eine Rückstufung in mehrere Schadensfreiheitsklassen vorgenommen, sodass zukünftig noch höhere Beiträge zu zahlen wären. Exakt aus solch einem Grund ist es wichtig, beim Vergleich von Autoversicherungen eben nicht nur auf den Beitrag, sondern auf die Leistungsmerkmale und Vertragsklauseln zu achten.

 

Weiche Tarifmerkmale miteinander vergleichen

Eine Möglichkeit, wie Sie selbst Einfluss auf die Höhe des zu zahlenden Versicherungsbeitrages in der Autoversicherung nehmen können, sind die sogenannten weichen Tarifmerkmale. Diese führen neben den harten Merkmalen, wie zum Beispiel der Regionalklasse, der Typklasse und dem Schadenfreiheitsrabatt dazu, dass die jährliche Versicherungsprämie höher oder niedriger ausfällt. Zu diesen weichen Tarifmerkmalen gehören beispielsweise:

  • Jährliche Laufleistung in Kilometern
  • Höhe der Selbstbeteiligung
  • Wohneigentum vorhanden
  • Unterbringung des Fahrzeuges in Garage
  • Monatliche bis jährliche Zahlweise
  • Alter der Fahrer

Oftmals lassen sich durch diese weichen Tarifmerkmale zwischen 10 und 30 Prozent des Beitrags einsparen, falls Sie in der jeweiligen Kategorie eine günstige Einstufung erreichen können.